Bericht zum Plätzchen backen/ Weihnachtskonzert/ Wichteln

Der Tag begann mit einer Mannschaft bestehend aus drei weiteren Keksbäckern und mir, und jeder Menge Zutaten, die sich in der Küche versammelten.

Während sich Sporty auf die klassischen Ausstecher-Plätzchen „beschränkt“ hat, und auch ich nur eine Sorte backen wollte, verausgabten sich die beiden anderen gleich an mehreren Sorten.

Mit viel Spaß und auch ein wenig Sauerei kamen wir so am Ende auf eine stattliche Anzahl an Plätzchen. Doch bevor diese verkostet werden durften, gab es da noch das Wichteln…

Mit einer Mischung aus Flaschendrehen und Würfeln wurde erst ermittelt, wer ein Geschenk ziehen durfte und anschließend, ob man auspacken durfte.

Besonders hervorzuheben, sei bei den Geschenken, das von Speedy, der diese Jahr tatsächlich etwas bekommen hat, was vor allem für ihn selber nützlich ist: Tee!

Nach dem Wichteln bekam der Großteil der Anwesenden die Chance die Plätzchen zu probieren, nur wir drei Bläser (Sporty: Saxophon, Alexander: Posaune, Annika: Horn (und Speedy am Klavier)), die dann ihr Weihnachtskonzert geben wollten, mussten vorerst verzichten.

Das sogar auf Livestream gezeigte Konzert lief wunderbar und wurde nur durch einen kleinen technischen Defekt gestört.

Alles in Allem also eine gelungen Weihnachtsfeier!